5.11.06 FSV Großenseebach-JFG Aurachtal

Wetter: regnerisch,kalt,windig

FSV GROßENSEEBACH : JFG AURACHTAL/OBERREICHENBACH 0:5

Vor dem Spiel in der Kabine gabs eine klare Ansage von Trainer Hans Eichler, dass heute ein Sieg her muss, sonst würde es schwerwiegende Folgen für seine Trainerkarierre geben! Nachdem ein Andre Geppert unentschuldigt gefehlt hatte,weil er von der Kerwa in Borbath noch zu viel Restalkohol im Blut hatte , wurde auch ein Erwin Konrad auf die Bank verbannt, weil er am Vorabend zu sehr in das Glas geschaut hatte.Dann gings auch schon los!

Ein Spiel, indem ,u.a. wegen Wind und Regen , spielerisch nicht sehr viel von beiden Mannschaften zustande kam..Nach ca. 7 Minuten ging die JFG durch Michael Müller mit 1:0 in Führung der das Leder nur noch über die Linie schieben musste.Ungefähr nach einer halben Stunde Spielzeit wurde der Ball präzise von Benedict Distler von der Grundlinie in die Mitte gespielt darauf dem Seebacher Verteidiger nichts anderes übrig blieb als in das eigene Tor zu klären!

Halbzeit

Nachdem sich beide Teams nach der Pause sich wieder auf den Platz gefunden haben ging es auch schon weiter!Ungefähr in der 47 Minute wurde das 3:0 durch Chris Eichler per Abstauber mit dem Kopf erzielt.Dann kam Seebach nochmal und machte Druck, bis schließlich Andy Fink, der für Serder Ahmet kam, das 4:0 schoss, welches gleichzeitig sein erstes Saisontor für die JFG war.Maxi Fink durfte dann auch nochmal ran in der ca. 75 Minuten und erzielte das 5:0, was gleichzeitig der Endstand war!

Aufstellung:

Ahmet                 Reinhard                     Müller

                               Fenske

   Distler                                                  Eichler

                                 Fink

      Buchholz                               Kornatzki

                               Lindner

                              Schaufler

 

28.10. 2006

JFG Aurachtal : FC Herzogenaurach 1:1 (1:0)

Nun war es endlich soweit, das lang erwartete Derby der Kreisklasse stand an JFG Aurachtal gegen den FC Herzogenaurach die Vorraussetzungen konnten unterschiedlicher nicht sein, der FC Herzogenaurach mit keinem einzigen Punktverlust und wenig Gegentreffn und wir erst mit einem Sieg im Tabellenkeller stehend. In der Kabine gabs es klare Anweisungen der Trainer aber jeder Spieler wusste um was es geht und war perfekt eingestellt. Uwe J. sagte, dass es heute nur um den Fußball geht und die kleinen Keilereien nicht auf dem Feld auszutragen seien! Die Gegner sahen die Sache recht locker und dachten das wird ein Kantersieg, so sah es für uns zumindestens aus was die Motivation noch mehr steigen ließ. Alle Spieler waren schon in der Kabine heiss aufs Spiel..ganz besonders motiviert war unser Sportfreund P.Hupka der schon mal beim Gegner aktiv war und es jetzt allen zeigen wollte!

Beim warm machen waren alle sehr konzentriert und jeder wollte im Derby einen Punkt oder sogar einen Dreier holen.

Wir spielten auf dem B Platz vor einer Rekordkulisse 60-80 Leute hatten den Weg gefunden.

Es ging los nach den ersten Minuten bemerkte man wie der Tabellenführer die JFG unterschätzte und viele Ballverluste entstanden. Wir machten Druck und die Fc ler hatten in den ersten 20 min keine guten Möglichkeiten. Die JFG fand des öfteren den Torabschluss und es war nur noch eine Frage der Zeit wann das erste Tor fiel... Ab dem Zeitpunkt wusste jeder wenn jetzt alle konzentriert weiterspielen könnte hier doch was zu holen sein! Nach ca 25 Min war es dann soweit das 1-0 für uns nach einem Einwurf zu Fenske der dann an der Außenlinie den Verteidiger ausstiegen ließ sah er den in der Mitte freistehenden Reinhard und dieser netzte zum 1:0 ein!!

Die Stimmung war sehr gut und alle wusstn hier is eine Sensation möglich.

Das Spiel ist in Halbzeit 1 dahin gelaufen. Nach 35 Min Steffen Hacker mit einem schönen Solo aber leider parierte der Torwart seine Einzelaktion. Die JFG stand hinten kompakt und probierte immer wieder mit langen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen. In der 40ten Minute langer Ball auf Fenske durch ein Missverständnis in der FC Abwehr kam er an den Ball aber lupfte ein bisschen zu sehr übers Tor...das wäre vl die vorzeitige Entscheidung gewesen..Halbzeit nach einer starken Leistung der JFG in Halbzeit 1 gingen Sie verdient mit 1-0 in die Kabine.

In der 2ten Halbzeit machte der FC Druck sie mussten eine Schippe drauflegen und taten dies auch in den ersten 10 min noch ein offener Schalgabtausch. dann stürmte der FC auf unser Tor die ganze Halbzeit eine Großchance nach einer Ecke konnten sie nicht verwerten und Schaufler hielt manche Bälle sehr stark. Freistösse und Torchancen waren jetzt schon so viel das wir mit der 1-0 Führung noch gut bedient waren.Die Abwehr von Lindner organisiert stand hinten trotzdem weiterhin gut.

75 Min Eckball FC Herzogenaurach der Ball kommt auf den 2ten Pfosten und Verteidiger Hanratty deckte seinen Mann nicht der dann das 1:1 erzielte es war verdient nach einer starken Phase.

Distler wurde für Hanratty eingewechselt der mit einer Verletzung vom Platz musste.5 Min vor Schluss wollte der FC nicht den Punktverlust und machte auf hinten was Räume zum kontern ließ. Langer Ball auf Fenske der nahm sich die Pille sah den mitaufgerückten Libero und spielte zu Lindner sein Schuss aus fast 30 Meter verfehlte nur knapp das Tor.Zu diesem Zeitpunkt wär das Tor vl auch unverdient gewesen... Die JFG sah dem Schlusspfiff entgegen und dann war es auch soweit 1:1 im Derby sehr gutes Spiel von uns aber auch in der 2ten Halbzeit Kompliment an den Gegner die kämpften und das Spiel drehten. Alles in allem ein verdienter Punktgewinn!

Tommy Fenske

Aufstellung

                        Reinhard (10)

                    Fenske(c) (13)

Hanratty(14) Eichler(7) Hacker(8) Hupka (6)

   Kreß(3)         Geppert(4)             Fink (17)

                          Lindner(2)

                         Schaufler(1)